Montessori-Material in der Dyskalkulie-Therapie

Die von Montessori entworfenen Materialien im mathematischen Bereich sind ausgezeichnet durchdacht. Sie selbst spricht von ‚materialisierter Abstraktion’ theoretischer Inhalte, die handelnd erfahrbar sind. Die Materialien bauen aufeinander auf und weisen einerseits Analogien auf, andererseits nimmt der Grad an Abstraktion zu.

Beispiel: Das goldene Perlenmaterial vermittelt die Stellenwerte in 1:1 Abbildung, eine Perle für den Einer, eine Stange mit 10 Perlen für den Zehner etc. Der Ziffern-Kartensatz zeigt für die Stellenwerte Farben, die sich wiederholen: Der  Einer ist grün, der  Zehner blau und der Hunderter rot, der Tausender wieder grün, der Zehntausender blau etc.
Anschließend arbeitet das Kind mit dem Markenspiel. Nun sind alle Plättchen gleich groß (Reduktion), haben aber aufgedruckte Ziffern und die Farben des Kartensatzes als unterstützende Analogiebildung. Nachfolgend stellt der kleine und große Rechenrahmen die Stellenwerte nur noch als gleich große Perlen ohne aufgedruckte Ziffern in den eingeführten Farben dar, der liegende Rechenrahmen hat einfarbige Perlen. Nur noch Punkte in den Stellenwertfarben am rechten Rand des Rahmens geben Hilfe. So erfolgt eine allmähliche Ablösung von der Anschauung.

 Rechenmaterial Montessori

Parallel dazu werden die Rechnungen aufgeschrieben, auch hier kann man Übergangshilfen durch farbiges Schreiben in den Stellenwertfarben schaffen.

Division mit großen Zahlen

Für ältere Schüler können dann weitere Materialien zum handelnden Umgang genutzt werden, auch hier teilweise mit der Farbhilfe zum Stellenwert:

  • schriftlichen Multiplikation
  • schriftliche Division
  • Bruchrechnen
  • Dezimalzahlen
  • Quadrieren/Wurzelziehen
  • Satz des Pythagoras etc.

 

Bildernachweis: Banner: © Katharina Bregulla/PIXELIO, www.pixelio.de, Seite: Abb. Montessori-Material mit freundlicher Genehmigung der Riedel Gmbh